[Themenmonat – Studium oder Ausbildung? Der Weg ist das Ziel!] Perspektiven und Wünsche?

Nun starten wir schon in die vierte und letzte Woche meines kleinen Themenmonats. Heute soll um um Vorstellungen zum späteren Berufsleben gehen und um (sofern Medizinstudent) eventuelle Fachrichtungswünsche für den anschließenden Facharzt.

Wie stelle ich mir mein Berufsleben später vor?

Ich habe durch mein Wahltertial schon einen guten Einblick in den Alltag in der Fachrichtung bekommen können. Ich hoffe darauf, dass ich später arbeiten gehen kann und auch eine Familie haben kann und werde. Ich bin sehr optimistisch, dass das möglich sein wird. Derzeit steht ja noch im Raum wo ich meine Facharztausbildung beginnen kann und werde. (So mancher weiß ja, dass ich an der Bewerbung rumbastel.)

Fachrichtungswünsche?

Vor dem Studium wollte ich eigentlich immer „was mit Kindern“ machen. Im Studium war ich dann mal eine Zeit lang auf dem Trip Rechtsmedizin einschlagen zu wollen, weil ich diese Fachrichtung richtig interessant kam.
Inzwischen bin ich seit fast drei Jahren recht festgelegt auf die „Kinder- und Jugendpsychiatrie“. Ich habe in meinem dritten Studienjahr von dieser Fachrichtung erst so richtig intensiv erfahren und habe ebenfalls erfahren, dass dies ein eigenständiger Facharzt ist. Daraufhin habe ich in den großen Semesterferien eine fünfwöchige Famulatur (so nennt man die Praktika der Medizinstudenten nach dem 1. Staatsexamen/Physikum) gemacht und festgestellt „Das ist genau mein Ding!“. Also stand damals auch schon fest, ich mache in diesem Fach mein Wahltertial im Praktischen Jahr. Ich habe dann im vierten Jahr noch eine Famulatur in der Pädiatrie gemacht. Aber nicht um mir zu überlegen, ob ich vielleicht nicht doch Kinderarzt werde, sondern weil ich wissen wollte, ob ich mir das für mein Fremdjahr im Facharzt vorstellen könnte. Gesagt – getan. Es waren auch sehr interessante und vor allem lehrreiche fünf Wochen, aber mein Herz schlug trotzdem für die KJP.
Nun bin ich im Praktischen Jahr angekommen und es ist in Stein gemeißelt. Ich möchte später meinen Facharzt machen. Ich werde dann auch während der Facharztausbildung noch eine Psychotherapeutenausbildung machen. Diese möchte ich im Bereich Tiefenpsychologie machen.

Nun, das war es von meiner Seite aus mit dem Themenmonat „Studium oder Ausbildung? Der Weg ist das Ziel!“. Ich hoffe es war für Euch mindestens genauso spannend wie für mich. 

Mit dabei beim Themenmonat sind: 

Rescueblog

abgebrochener Bleistift

Schreibfischchen

LunaUmbra

Pflaegermeister

MsPhye 

Janines Yogablog

Also einfach mal neugierig durchklicken 

Advertisements

5 Gedanken zu “[Themenmonat – Studium oder Ausbildung? Der Weg ist das Ziel!] Perspektiven und Wünsche?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s